Traude Horvath

Traude5Das Leben ist nicht immer vorhersehbar. Ideen haben und umsetzen, Neues probieren, das hat mir schon immer gefallen. Geboren 1961 in Eisenstadt, maturierte  ich in einer Hotelfachschule (Modul, Wien). Danach Studium der Soziologie an der Universität Wien, Schwerpunkt Migration, Dissertation über ausgewanderte Burgenländerinnen und Burgenländer in die USA. Mit dem Ende des Studiums habe ich gemeinsam mit anderen burgenländischen Studentinnen und Studenten und meinem „Doktorvater“ Rainer Münz, die „Burgenländische Forschungsgesellschaft“ gegründet und danach im Burgenland gearbeitet, das Literaturhaus Mattersburg aufgebaut,  Forschungsprojekte für die „Kanzlei. Internationaler Verein für Wissenschaft und Kunst“ durchgeführt. Bis ich die Idee hatte, ein Gasthaus in Wien aufzumachen, „Gasthaus Horvath“, Küche aus dem Neuen und Alten Österreich. Eine lehrreiche, anstrengende und schöne Zeit. 2003 habe ich Siegi Platzer kennengelernt. 2005 begann er mit dem Kräuteranbau der Stilfser Bergkräuter. Gemeinsam haben wir die Kräuter vermarktet. Das Gasthaus habe ich 2007 verkauft, 2010 kam ich nach Stilfs.  Die gemeinsame Arbeit hat sich intensiviert und 2015 zur Eröffnung des Tee-Salons in Glurns geführt. Den Tee-Salon führe ich, die Stilfser Bergkräuter Siegi Platzer. Wir unterstützen uns gegenseitig.

Siegi Platzer

Siegi wurde 1957 Siegi_nicein Stilfs geboren, hat die Handelsakademie in Mals besucht. Nach einem kurzen Ausflug ins Lehrfach hat er bei der Raiffeisenbank im Oberen Vinschgau gearbeitet. Er hat geheiratet und vier Kinder mit seiner Frau aufgezogen. 10 Jahre lang war er Filialleiter der Bank in Glurns. 2001 hat er bei der Bank gekündigt und wollte eine eigene Landwirtschaft aufbauen, in Stilfs leben und arbeiten. 2003 haben wir uns kennengelernt. Zuerst hatte er Ziegen und Schafe, 2 Pferde. Es war schwierig, eine Landwirtschaft mit Tieren, mit regelmäßigen Besuchen in Wien zu verbinden. Daraus entstanden 2005 die „Stilfser Bergkräuter“. Seither ist er Kräuterbauer in Stilfs. Seine Kräutertees hat er das erste Mal am Wiener Naschmarkt verkauft, danach auch in Südtirol. Gemeinsam haben wir die Stilfser Bergkräuter in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Südtirol vermarktet. Die gemeinsame Arbeit hat sich intensiviert und 2015 zur Eröffnung des Tee-Salons in Glurns geführt. Die „Stilfser Bergkräuter“ führt Siegi, den Tee-Salon Traude. Wir unterstützen uns gegenseitig.